22
Mrz

Leadership in hochdynamischen Zeiten – die 5 Grundpfeiler wirksamer Führung

Führungs-KRAFT leben: wirksam führen & in Balance bleiben

Der Business Fokus auf Ziele, Performance und Erfolg und der damit verbundene hochdynamische Alltag in Unternehmen verlangt viel von Führungskräften. Als systemische Berater und Coaches kennen wir den Alltag vieler Führungskräfte und Top Manager und begleiten sie in Veränderungsprozessen, Bereichsentwicklungen und Führungskräfteentwicklungen. Klar, präzise und fokussiert im Moment zu sein, wichtige Entscheidungen zu treffen und den täglichen Meetingmarathon zu bestehen, ist keine leichte Führungsaufgabe. Zu diesem Thema empfehlen wir auch die ARD Dokumentation „Einsame Spitze“. Sie gibt das Bild gut wieder, wie es Top-Managern mit dem Zuviel an Druck geht und welche Paradigmen der Leistungserfüllung über die eigenen Grenzen hinaus zu Grunde liegen. Der Glaubenssatz, dass Schwäche zeigen Machtverlust bedeutet, ist weiterhin fest in vielen Unternehmenskulturen verankert.
Wenn Sie Lust haben auf ein Umdenken und diese Kultur verändern wollen, geben wir Ihnen hier 5 Grundpfeiler an die Hand, um mit eigener Haltung eine neue Form von Führung vorzuleben. Selbstführung, der Fokus auf die eigene Führungs-Kraft, die Achtsamkeit für sich und andere, Raum zu gestalten für Reflexion und Lernen und klare Verantwortungsübernahme sind Wege, um Führung wirksam und auf Dauer gesund zu gestalten.

Die fünf Grundpfeiler wirksamer Führung

Die fünf Grundpfeiler wirksamer Führung
Wo anfangen? Wie werde ich wirksamer als Führungskraft?

„Be the change you want to see in this world.“

Wirksamkeit beginnt mit Selbstführung. Dazu gehört vor allem die Wahrnehmung der eigenen Stärken und Entwicklungsfelder, aber auch der eigenen Grenzen. Um achtsam und authentisch zu sein, geht es darum auch mal Schwäche zuzulassen und offen zu zeigen. Neben dem ehrlichem Dialog sollte man auch eigene Stresssymptome zugeben und über das Thema Kraft und Balance sprechen, um den Unternehmensalltag leichter, gesünder und klarer gemeinsam zu bewältigen.

Wie halte ich Klarheit und Fokus und bleibe in der Kraft, wenn immer noch mehr von mir und dem eigenen Teams verlangt wird?

Gerade in der Rolle als Führungskraft ist man sehr schnell bei den Anderen und analysiert, was sie besser machen sollten. Viel effektiver ist aber das Verhalten als Führungskraft vorzuleben anstatt es weiterzugeben.
Nur wer als Führungskraft in der eigenen Kraft ist, kann mit Klarheit, Fokus und Energie die Organisation voranbringen. Sind Sie schon achtsam dafür, zu erkennen, was Druck mit Ihnen macht und wann Sie in Stress verfallen? Schnell wird die Konzentration auf sich, den eigenen Atem und die Körperempfindungen am Arbeitsplatz abgetan, doch in Wirklichkeit lernen wir dadurch uns wieder auf uns selbst zu konzentrieren, klar Fokus zu halten und bewusst im Moment zu sein. Probieren Sie es doch mal aus, direkt morgen auf dem Weg zur Arbeit an der Ampel kurz den Fokus auf den eigenen Atem zu lenken und im Tagesverlauf bewusste Pausen einzubauen, in denen auch ein kurzer Scan des eigenen Körpers stattfindet:

  • Wie fühle ich mich gerade?
  • Fühle ich mich klar und zentriert oder gestresst und angespannt?
  • Wo in meinem Körper spüre ich die Anspannung und den Stress?
  • Was hilft mir wieder mehr in Balance zu kommen?

Wenn Sie das üben, schaffen Sie es mit der Zeit die Situationen und Muster zu erkennen, in denen Sie besonders gestresst sind und in denen Sie Kraft lassen. Und setzen Ihren Fokus, was Sie tun können, um in Ihrer Kraft zu bleiben – z.B. sich in besonders dynamischen Meetings nicht anstecken zu lassen von der Dynamik der anderen. Wer hier Ruhe bewahrt, ist klar im Vorteil und kann diese Ruhe und Klarheit ausstrahlen und weitergeben.

Warum hilft es mir zu reflektieren?

Reflexion bringt Klarheit und Fokus. Durch das Reflektieren erkenne ich eigene Muster, solche, die Kraft geben und solche, die Kraft ziehen und kann über diese Erkenntnis mein eigenes (Kraft-)Muster beeinflussen üben.

Wir haben mit einem Führungsteam (Bereichsleitung in einem Pharmakonzern) daran gearbeitet, dass die Führungsteammitglieder ihre eigenen Muster erkennen lernen. Nach offenen, gemeinsamen Reflexionsrunden haben sie erkannt, dass sie in einer Schleifenlogik unterwegs sind und endlose Diskussionsschleifen ihnen Energie ziehen. Das zeigte sich daran, dass sie Entscheidungen nie gemeinsam als Team treffen, sondern Entscheidungen entweder offen bleiben und diese jeder für sich in seinem Bereich umsetzt; oder die Bereichsleitung das letzte Wort hat, wodurch es keine gemeinsamen Entscheidungen mehr waren. Im Managementteam-Prozess hat dieses Führungsteam gemeinsam angefangen, die Schleifenlogik aufzubrechen und durch klares Aufdecken des Nicht-Entscheidens Dinge anders zu machen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber das Reflektieren, Bewusstwerden und Aufdecken sind erste Schritte in die Richtung einer Veränderung. Nachdem das Team dieses Muster bei sich erkannt hatte, wurde nach und nach klar, dass sich das Schwertun mit Entscheidungen durch den ganzen Bereich zieht – denn was an der Spitze vorgelebt wurde, strahlte auf die anderen Führungslevel und Mitarbeiter aus.

Jede Führungskraft hat eigenverantwortlich bei sich angefangen und die eigene Haltung zum Thema Entscheidungen reflektiert, angepasst und in den Teams umgesetzt. So entwickelte sich im Prozess im gesamten Bereich eine neue Art und Weise wie Entscheidungen konkret getroffen werden können, ohne in die alte Schleifenlogik zu verfallen. Das Beispiel zeigt: Klarheit bei sich, in der eigenen Führungsrolle und im Führungsteam führt zu mehr Wirksamkeit in der Führung von Menschen in Organisationen.

Sie wollen das Thema wirksame Führung mehr vertiefen?

Lesen Sie hier weiter zum Thema Mobilisierung der Führungskraft über Sinn und Core Purpose: Die Sinnfrage in Organisationen – wie schafft Führung Orientierung durch Sinn?
Erhöhen Sie Ihre Dialog- und Reflektionsfähigkeit durch konkrete systemische Fragestellungen: Die 8 wichtigsten systemischen Fragetechniken – Handwerkszeug für Ihre Führungspraxis aus der systemischen Organisationsberatung
Oder lesen Sie vertieft über die Stärkung von Führungsteams und gezieltes Wachstum Ihrer Führungskräfte.

 

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *