Führungskräfteentwicklung 4.0

Führungskräfte-entwicklung 4.0

Synchrones Wachstum von Persönlichkeit und Unternehmen.

Führung lernt man nicht in der Theorie. Führung beweist sich im – meist durchaus komplexen – Führungsalltag: in schwierigen Konfliktsituationen, wenn Teams blockieren und nicht mehr weiter wissen. Wenn es gilt, Entscheidungen zu treffen ohne die Auswirkungen zu kennen oder unbequeme Veränderungen umzusetzen.

Konkrete Anlässe:
  • Sie wollen Ihre Führungsmannschaft auf die Anforderungen von morgen vorbereiten?
  • Sie merken, dass in Ihrem Unternehmen Führung noch nicht ausgereift ist und durchaus Luft nach oben hat?
  • Sie möchten die Weiterentwicklung der Führungskompetenz Ihrer Führungskräfte verbinden mit aktiver unternehmerischer Zukunftsgestaltung?

 

Unsere Führungskräfteentwicklung 4.0 ist unternehmensgestaltend.

Der Mehrwert einer unternehmensgestaltenden Führungskräfteentwicklung zeigt sich auf den folgenden Ebenen

Das Programm entwickelt reife Persönlichkeiten, die mutig Entscheidungen treffen und schult nicht nur Methoden und Modelle.
Führungskräfteentwicklung verliert den geschlossenen Seminarcharakter. Der Erfolg zeigt sich in sichtbarem Führungsverhalten und Haltung.

Dialog auf Augenhöhe statt Grabenkämpfe.
Echter Dialog will gelernt sein und braucht Rahmung. Führungskräfte lernen, den Rahmen für wirkliche Teamarbeit zu setzen und darüber hinaus Führung als geteilte Verantwortlichkeit im Team zu leben.

Ihr Unternehmen wird veränderungsflexibler.
Beweglichkeit und Veränderungsfähigkeit ist eine Sache der Übung. Sie entsteht bei jedem Einzelnen und ist durch Vorleben leichter übertragbar auf Ihr Unternehmen. Lernen, offener Dialog, Feedback und aktives Hinterfragen wird Teil Ihrer Unternehmenskultur.

Führungskultur verändert sich parallel mit.
Durch starke Vernetzung der Führungskräfte und Fokus auf verändertes Führungsverhalten, verändert sich die Führungskultur im Rahmen einer unternehmensgestaltenden Führungskräfteentwicklung gleich mit.

Wie sieht eine unternehmensgestaltende Führungskräfteentwicklung genau aus?

Unsere Führungskräfteentwicklung (FKE) findet angekoppelt an den eigenen Führungsalltag statt. Die Themenstellungen und Herausforderungen der Teilnehmer werden aktiv in Form von Fallarbeit und kollegialer Beratung einbezogen und Lösungen für bestehende Probleme entwickelt. Wir setzen genau dort an, wo Ihre Führungsmannschaft steht und entwickeln sie zielgerichtet, angepasst an Ihre Unternehmensstrategie und Zukunftsausrichtung weiter.

Das Führungskräfteentwicklungsprogramm startet mit einer Standortbestimmung, in der die Führungskräfte in die inhaltliche Entwicklung der Module einbezogen und die Lerninhalte passgenau zugeschnitten werden. Das Programm ist modular aufgebaut und wird unterstützt von praxisbezogenem Lernen in gemischten Teams, sowie ergänzenden Coachingbausteinen für persönliche Themen der Teilnehmer. Gelernte Themen und gesammelte Erfahrungen werden durch starke Vernetzung in Form von Peergruppen  direkt in den Führungsalltag integriert. Veränderungen im Verhalten werden bewusst reflektiert, um das „Neue“ in der Organisation zu verankern.

Führungskräfteentwicklung modularer Aufbau

Weniger ist mehr.

Ein Zuviel an Methoden ist für wirksame Führung in unseren Augen nicht hilfreich. Wir setzen auf das passende Führungshandwerkszeug und die richtigen Landkarten – immer angewandt auf die realen Fälle des Führungsalltags, wie z.B. Konfliktlösung, Feedback-Sessions, Methoden zur Entscheidungsfindung, strategische Ausrichtung, dialogische Kommunikation, Übungen in Selbst- und Fremdwahrnehmung, sowie Achtsamkeit, etc.

Mehr zur unternehmensgestaltenden Führungskräfteentwicklung finden Sie in unserem Flyer (pdf).

Fürhungskräfteentwicklungsprogramm Systemisch führenAvenue

Für wen ist die unternehmensgestaltende Führungskräfteentwicklung gedacht?

Zielgruppe unserer Führungskräfteentwicklung sind Führungskräfte aller Führungslevel.

Wir passen unser Vorgehen stets an das Erfahrungslevel der Teilnehmer, die Organisation und die Herausforderungen des Umfeldes an.

Unternehmensgestaltende Führungskräfteentwicklung ist immer ressourcenorientiert und gelingt am wirkungsvollsten, wenn sie vertikal in Führungsebenen stattfindet. So entsteht parallel eine durchgängige Führungskultur, hierarchische Barrieren in Führungsebenen werden direkt durchbrochen und echte Vertrauensbildung und Dialogfähigkeit wachsen. Vertikale Führungsausbildungen stehen für Vernetzung und stärken den Gedanken des Gemeinsamen und nicht den des Separierenden.

Diese Art der unternehmerischen Stärkung von Führung ist hinsichtlich der aktuellen Problemstellungen vieler Unternehmen zielführend und unterstützt die aktuellen Anforderungen, denen Führungskräfte gestellt sind.

Weiterführende Links: